ABEL HM – Bodenwäsche mit Schlammentwässerung

Der Hintergrund

Bei dieser Referenz handelt es sich um eine Anlage zur Reinigung von kontaminierten mineralischen Böden und sonstigen mineralischen Abfällen. Ein Fokus des Aufbereitungsprozesses liegt auf der fachgerechten und umweltschonenden Entsorgung belasteter Böden, die im Zuge von Baumaßnahmen anfallen. Die Reinigung der kontaminierten und mineralischen Materialien erfolgt dabei in einem mehrstufigen Verfahren, bei dem unter anderem 3 Kammerfilterpressen zur Entwässerung eingesetzt werden.

Die ABEL-Lösung

Um die Effizienz der Schlammentwässerung zu steigern und die anfallenden Kosten für den Transport der hochgradig abrasiven Schlämme zu senken, suchten die Betreiber der Anlage nach innovativen Lösungen für die drei Pressenlinien. Nach eingängiger Recherche wurde im Jahr 2018 die hochmoderne, frequenzgeregelte ABEL Membranpumpe vom Typ HMD-G-32-0250 ausgewählt.

Die HM zeichnet sich durch eine vorgeformte Membrane und die druckausgeglichene Membranlagensteuerung aus. Im Vergleich zu den vormals verwendeten Exzenterschneckenpumpen ergab sich durch den Einsatz der ABEL Hydraulischen Membranpumpe eine Einsparung von jeweils einer Pumpe pro Beschickungslinie.

Das Ergebnis

Eine hydraulische Membranpumpe konnte folglich 2 Exzenterschneckenpumpen pro Beschickungslinie ersetzen. Gleichzeitig besteht ein äußerst geringer Ersatzteil- und Wartungsbedarf für die Membranpumpen. Die Gesamtersparnis führte bereits im ersten Jahr zu einer deutlichen Senkung der Betriebskosten um ca. 20 TEUR. Mittlerweile versehen 3 HMD-Pumpen und eine Filtertuch-Reinigungspumpe von ABEL zuverlässig ihren Dienst und leisten damit ihren Teil im Sinne einer nachhaltigen, umweltschonenden Kreislaufwirtschaft.

Weitere Informationen

Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns bei Ihnen.

Anfrage

Pumpenanfrage

Anfrage

Pumpenanfrage

Weiteren Informationen

Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns bei Ihnen.

Jetzt Kontakt aufnehmen