Kolbenmembranpumpe – DIE Pumpe für abrasive Medien

Die Kolbenmembranpumpe der HM-Serie von ABEL wurden entwickelt, um große Förderströme bei gleichzeitig hohen Betriebsdrücken auch im Dauerbetrieb pumpen zu können. Sie überzeugen somit durch hohe Leistungsfähigkeit, zuverlässige Funktion und besonders niedrige Betriebs- und Wartungskosten. Die ABEL HM gibt es mit 2, 3 bzw. 4 Membrangehäusen – in ABEL Kurzform: HMD, HMT, HMQ.

Zuverlässige Verdrängerpumpe dank Membrantechnologie

Die vorgeformte Membrane, die während des gesamten Hubes keinerlei Dehnung unterliegt, sorgt für geringen Verschleiß und hohe Prozesssicherheit. Darüber hinaus sorgen die Membransteuerung und -überwachung für erhöhte Sicherheit. Aus diesem Grund sind Kolbenmembranpumpen weltweit die erste Wahl für prozesskritische Pumpenanwendungen.

Besonders vorteilhaft ist die ABEL HM bei der Verarbeitung schwieriger Medien. Zusammen mit unserer jahrzehntelangen Konstruktionserfahrung erzielen wir Standzeiten, die in vielen Industrien auf der Welt als Bestmarken betrachtet werden. Insgesamt zeichnet sich die HM-Baureihe durch niedrige Betriebs- und Wartungskosten aus, da die Pumpen einen hohen Gesamtwirkungsgrad und geringen Energieverbrauch haben und durch wenige Verschleißteile leicht zu warten sind.

Spezifikationen Kolbenmembranpumpe

Material

  • Sphäroguss
  • Edelstahl
  • Gummiert
  • Polypropylen

Ventilart

  • Kugelventil
  • Kegelventil
  • Ventile in Umkehrbauweise

Anwendungen

  • Transport von Schlämmen/Fluiden
  • Filterpressenbeschickung
  • Autoklavenbeschickung
  • Drehrohrofenbeschickung
  • Sperr-/Spülwasserversorgung
  • Sprühtrocknerbeschickung
  • Minenentwässerung
  • Rückverfüllung von Minen

NEU: Mit KI bis zu 25% Betriebskosten senken

Vorteile der ABEL Kolbenmembranpumpe mit KI

  • 24/7 KI-gestützte Pumpenanalyse

  • Automatisierte und präzise Fehlererkennung

  • Vorhersage verschleißbedingter Ausfälle

  • Monatlicher Pumpenleistungsbericht

  • Intelligente Kommunikation per mobiler App

  • Ermöglichung der vorausschauenden Wartung

Doppeltwirkende Kolbenmembranpumpe „HMD“

Die Ausführung als doppeltwirkende Membranpumpe (HMD) ist für Leistungsbereiche bis zu 90 m³/h und 10 MPa geeignet. Die HMD ist seit Jahren fester Bestandteil im ABEL Pumpensortiment und hat sich mehr als bewährt, sodass heute weit mehr als 1000 HMD Membranpumpen im Feld sind. Bei Bedarf ist die HMD auch in ATEX-Ausführung erhältlich.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

In dem Leistungsbereich der HMD fallen typische Anwendungen wie die Beschickung von Filterpressen und Sprühtrocknern sowie der Transport von verschiedenen Medien an. Gefördert werden beispielsweise chemische und galvanische Schlämme, Keramikschlämme und sonstige Schlämme, die in industriellen Prozessen anfallen. Auch in Klärwerken kommt die HMD zum Einsatz und pumpt kommunales Abwasser und Schlämme. Als Filterpressen-Beschickungspumpen werden ABEL HM-Pumpen über Frequenzumrichter energiesparend geregelt.

Der Kolben und die Membrane bewegen sich beim Saughub aus der Mittellage in den hinteren Endpunkt und erzeugt einen Unterdruck auf der Hydraulikseite. Über das Rückschlagventil und die Nachholbohrung gelangt Flüssigkeit aus dem Vorlagebehälter in den Hydraulikbereich, bis der Unterdruck ausgeglichen ist. Nun vollzieht der Kolben den Druckhub und bewegt sich zum vorderen Endpunkt. Die Membrane vollzieht ihrerseits einen Druckhub und verdrängt das Fördermedium aus dem Pumpengehäuse.

Vierfachwirkende Kolbenmembranpumpe „HMQ“

Die ABEL HMQ besitzt 4 vorgeformte Membranen und ist somit für höhere Leistungsbereiche als die HMD und HMT konzipiert. Die HMQ Kolbenmembranpumpe wird eingesetzt, wenn große Mengen ( bis zu 410 m³/h ) abrasives Medium bei hohem Betriebsdruck (bis 25 MPa) gefördert werden sollen. Das gilt vor allem für Schlämme mit hohem mineralischen Anteil, wie man sie z.B. im Bergbau findet.

Sicherheit für Bergbauanwendungen

Vom Tailingsmanagement und der Minenentwässerung bis zur Rückverfüllung wird die ABEL HMQ im Bergbau erfolgreich eingesetzt. Minen auf der ganzen Welt verlassen sich auf eine Kolbenmembranpumpe von ABEL in Ihrem Produktionsprozess, weil diese zuverlässig arbeitet und Sicherheit gegenüber Ausfällen bietet. In Kombination mit dem ABEL Smart Pump Assistant können Betreiber die Zuverlässigkeit und Sicherheit sogar noch erhöhen.

NEU: Mit KI bis zu 25% Betriebskosten senken

Triplex Kolbenmembranpumpe „HMT“ für Hochdruckanwendungen

Die Kolbenmembranpumpe für extremere Förderaufgaben bis 210 m³/h – 25 MPa ist eine einfachwirkende, langsam laufende Triplex-Kolbenmembranpumpe. Hohe Betriebsdrücke in Verbindung mit hohen Förderströmen stellen besonders hohe Anforderungen an die Pumpe. Wenn es dann noch um Anwendungen für abrasive Medien geht, entscheidet man sich in vielen Industrien für eine ABEL-HMT.

Die Stärke der HMT liegt in ihrer Laufruhe (geringe Restpulsation), weil die Kurbelwelle einen Kurbelversatz von 120° hat und deshalb einen sehr gleichmäßigen Volumenstrom erzeugt. ABEL HMT Pumpen können für den Transport hoch viskoser Asche- und Bergeschlämme unterschiedlichster Art eingesetzt werden. Für die chemische Industrie bieten sie, speziell im unteren Fördermengenbereich, eine interessante Alternative zu herkömmlichen Plunger- oder Kolbenpumpen.

Kontaktieren Sie uns.